Classics #3 – Nemesis (Raxor)

Standard

by madderikk

So…nach nun mehr als zwei Monaten Pause, wird es mal wieder Zeit für einen neuen Classics-Artikel. Bei unserer dritten Ausgabe, beschäftige ich mich mit der Snow-Map „Nemesis“ von „Raxor“. Sie ist auf der TMO-Unterseite von TMX mit 124 Awards der absolute Oberburner und somit dort die erfolgreichste Map. Warum das so ist und wie man den Track heute betrachtet, will ich im Laufe dieses Artikels aufklären.

Raxors NemesisNemesis von Raxor

Beim Öffnen des Tracks wird vielen vermutlich schon die erste Verwunderung begegnen. Manche werden vielleicht sogar denken: „Wie, kein Intro? Was soll an der Strecke also schon besonders sein?“. Damit haben sie teilweise aber sogar recht. Eine Begrüßung in Form einer Kamerafahrt und bunten Worten wird man hier vergeblich suchen, aber auch sonst ziert keine einzige MT-Spielerei den Verlauf der Strecke. Grund dafür ist nicht die Unwissenheit und das fehlende Können des Autors, sondern schlichtweg die Tatsache, dass es zur Zeit des Erbauens noch gar kein Feature namens Media-Tracker gab. Damals durfte noch die rohe Form des Tracks genossen werden und Awards für aufwendig kreativ-pixeligen Schnickschnack wurden demnach auch nicht vergeben. Einzig die Map stand damals im Vordergrund und die schien zumindest der damaligen Community sehr gut gefallen zu haben.

Ein Aspekt für den Erfolg ist sicherlich die für TMO typische Bauart. Früher wollte man sich häufig dem Rausch der Geschwindigkeit hingeben und da durften Booster natürlich nicht fehlen. Davon besitzt „Nemesis“ reichlich und eine ungemein hohe Schnelligkeit ist daher rapide erreicht. Allerdings hat das, auch damals, noch lange keine gute Strecke ausgemacht. Es muss also zusätzlich eine gewisse Herausforderung im Track bestehen und der wurde Raxor gerecht, indem er sich entschied, langgezogene und ständig wechselnde Steilkurven aneinander zu reihen. Das mag sich zwar einfach und nicht gerade originell anhören, aber sobald mit ordentlichem Speed den Kurven entgegenwirken muss, wird das ganze immer mehr zu einer haarsträubenden und schwierigen Angelegenheit. Allerdings liegt diese Schwierigkeit nicht einmal unbedingt an den schräg angelegten Kurven, sondern hauptsächlich an den langen Sprüngen, die sich dazwischen reihen und somit für den gewissen Kick sorgen. Heutzutage wird man sich vor allem über diese reichlich aufregen (oder tut es bereits), da man durch das gewachsene Können der Fahrer leichter mal an einem Checkpoint kleben bleibt oder schlicht und ergreifend zu weit fliegt, sodass man im Flug ungemein vom Gas gehen muss. Damals waren lange Sprünge allerdings einfach nur cool und machten den Flair von Trackmania aus.

Auch wenn man sagen mag, dass die Strecke eintönig sei, kommt während der Fahrt doch keine Langeweile auf und zudem werden die Atmosphäre und der Baustil der damaligen Tracks sehr gut in dieser Map dargestellt. Ich nehme an, dass die Fahrer von früher deshalb Raxors Werk zur ewigen TMO-Nummer 1 gekürt haben. Jedoch bezweifele ich, dass der Track heutzutage überhaupt die 30er Award-Marke knacken würde. Mittlerweile haben sich dafür zu viele Baustile entwickelt, die sich von diesem maßgeblich unterscheiden. Das soll keineswegs heißen, ihr hättet es hier mit einer schlechten Strecke zu tun. Findet es einfach selbst heraus und saust mal eine Runde durch die geschickten Kurvenkombinationen.

»

  1. Richteges Old-School-TM-Achtebahn-Feeling! Schade das es solche maps nur noch selten gibt (oder einfach in TMX untergehen) 🙂

  2. Ich gehe an diese Strecke mit sehr gemischten Gefühlen ran…Ich mag Raxors Baustil allgemein nicht so, aber diese Strecke ist zugegenermaßen eine seiner besten TMO-Strecken.
    Für gute Fahrer (zu denen ich in Snow gehöre) besteht hier im Prinzip die Schwierigkeit nur darin, zur richtigen Zeit zu bremsen oder vom Gas zu gehen um nicht komplett von der Strecke zu fliegen. Sowas mag ich an sich nicht so gerne.

    Das perfekte Nehmen der Steilkurven hingegen (was nicht gerade einfach ist) finde ich in dieser Strecke sehr herausfordernd und dementsprechend spaßig.

    Der Nachfolger…Ich sag jetz lieber nix 😉 Ich finde Nemesis² wirklich schrecklich…in jeder Hinsicht. Wie diese Strecke so viele Awards bekommen hat ist mir ein absolutes Rätsel.

    Auch diese Strecke finde ich insgesamt überbewertet. Sie ist sicher nicht schlecht, aber es gab deutlich bessere Strecken in TmO.

    Ich leg Nemesis aber wirklich jedem ans Herz. Wie Madderikk in der schönen Review schon sagte, fängt die Strecke den wundervollen Flair alter TmO-Strecken ein. Und allein deswegen ist sie es wert gefahren zu werden.
    Und sie regt zu Diskussionen an. Auch das macht Klassiker doch aus!

  3. Ein Horrortrip^^

    Ich fand die Map nicht besonders spannend, hab da schon bessere Snowmaps gesehen(und Snowmaps seh ich sowieso selten^^, also suche nicht danach). Ist mir glatt rätselhaft, wie der die ganzen Awards abgesackt hat. Von mir kriegt er ihn jedenfalls nicht 😛

  4. Also ich finde die Map eigentlich ganz okay. Bis auf diese beiden Sprünge ^^
    Aber das Steilkurvenparadies am Start ist einfach nur stark.

  5. Booooaaaaah ist DIE ALT 😀
    Die haben wir 2004 schon auf dem de|fun Server gespielt. Auf Mistral gibt es sie auch noch. Damals, wo die TMO Autos noch minimal schwerer waren, war der zu lange Sprung nicht gaaaaaanz so brutal wie heute…
    Naja, ich find die Strecke so „ganz ok“… nichts besonderes, aber erinnert halt an alte Zeiten.

  6. Ich werde das Desert Demo Feeling glaub nie los.
    Achterbahnstrecken haben heute einfach keine Chance mehr. Die waren damals einfach so genial und einfach normal! 😀
    Heute geht TM immer mehr zur Simulation oder nicht? ^^

  7. Sehr schöner Artikel!
    Ich fand die beiden Nemesis nie besonders gut, vor allem die zweite gefällt mir gar nicht, aber da ich dazumal noch nicht dabei war, weiss ich auch nicht, wie sie damals dagestanden ist. Auf jeden Fall ist sie ganz lustig für zwischendurch, wobei ich die Sprünge allzu oft verkacke^^

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s