Director’s Cut Special: Die Story zum Weihnachtsvideo

Standard

Gastartikel by Dutchman und Nym
Wie bei allen Projekten war auch beim Weihnachtsvideo zum Adventskalender das Ergebnis nur die Spitze des Eisbergs. Das es wieder ein Weihnachtsvideo geben würde, stand schon bei den ersten Planungen für den Adventskalender Ende August fest. Ich hatte im Juni gerade den Trailer zum Crossovercontest fertiggestellt und steckte tief in den Arbeiten an „Projekt South Park“.  Anfang Oktober veröffentlichte ich das bis dahin erarbeitete Videomaterial zu „South Park“, parallel dazu entstand das Gewinnervideo zum Crossovercontest.

Ende Oktober: „Winnaz“, das Gewinnervideo zum Crossovercontest ist veröffentlicht und bekommt gute Kritiken … Endlich Zeit etwas auszuspannen … Moment, da war doch noch etwas: Ach ja, das Weihnachtsvideo! Start für einen gnadenlosen 60-Tage-Countdown .. T=23.12.2009 23:50.

  • T-59 Tage:
    Nym hatte mich einmal auf eine Fortsetzung von UC angesprochen – Stuntreplays habe ich eingentlich immer genug in meiner Sammlung, aber parallel zum Weihnachtsvideo ist so etwas nicht zu machen. Aber es muss ja nicht parallel sein: Das Weihnachtsvideo könnte UC2 sein. Ich schreibe Nym an, der stimmt sofort zu – ich kann mich aber mit einem Stuntvideo als Weihnachtsvideo für den Kalender noch nicht so recht anfreunden …
     
  • T-58 Tage:
    Ich habe meine vorhandenen Stuntreplays durchforstet und knapp 60 von ihnen ausgewählt und gekürzt, die Kamera ist noch Standard. Diese Sammlung geht zur ersten Begutachtung an Nym. Nym macht auch den Vorschlag, eine Art Produktionstagebuch zu führen und später zu veröffentlichen – Gute Idee! Ausserdem mache ich einen kurzen Trailer, mit dem der Adventskalender in den Maniazones und Maniabews angekündigt werden kann.

Vodpod videos no longer available.
 

  • T-55 Tage (1.11.):
    Ideensuche … Ich schaue mir das alte Weihnachtsvideo an: Vielleicht kann ich an die Geschichte anknüpfen? Da fällt mit bei TM-Tube der CP-Truck von Rumpelbube ins Auge, sofort sehe ich vor meinem inneren Auge die Weihnachtstrucks der bekannten amerikanischen Limonadenfirma durch die TM-Landschaften rollen … Vielleicht ein Überfall à la „The Fast and the Furious“? …
    Ich schreibe Rumpelbube sofort an, Skin/Modell sind zwar noch nicht veröffentlicht, aber zum Testen stellt er mir die Dateien zur Verfügung.
    Von Nym kommt eine kleine Ladung frischer Replays, die er in den letzten Tagen eingespielt hat. Seinen Vorrat hat er natürlich bei der Produktion von UC erschöpft.
     
  • T-50 Tage (6.11.):
    Nym und ich sammeln Ideen für die Musik, testen verschiedene Kombinationen, ich arbeite am Skin für das Video. Ein Storyvideo ist als Alternative noch nicht aus dem Rennen, zusätzlich zu UC2 arbeite ich an entsprechenden Ideen und Konzepten …
     
  • T-47 Tage (9.11.):
    Der Mutetrailer, um den Adventskalender in den Manianews amzukündigen, ist gerade fertig geworden. Im ICQ werden Konzept, Introtext und Musik besprochen. Die Musik für UC2 ist auch schon fertig und steht in 3 Längen zur Verfügung – je nachdem, wie lang der Stuntteil wird.
     
  • T-45 Tage (11.11.)
    Das mit dem Storyvideo wird leider zu kompliziert, aber das Modell wäre im Weihnachtslook doch ein toller Skin für den Kalender – also Rumpelbube erneut angeschrieben. Er erklärt sich sogar bereit, den Skin zu machen! Maupi und Sepiroth stehen ja leider nicht mehr zur Verfügung und die Anfragen des Blogteams bei anderen Skinnern bleiben ohne Erfolg …
     
  • T-42 Tage (14.11.):
    Die erste Ladung bearbeiteter Replays (mit Kamera) geht an Nym raus. Er macht sich an die Arbeit, sucht Ideen für Aufbau und Übergänge, macht die Replays fertig für das Erstellen der Videodateien.
     
  • T-38 Tage (18.11.):
    Nym hat nach einem viel zu kurzen Wochenende mit 0 Minuten PC-Zeit es endlich geschafft die Replays durchzuarbeiten, hier und da eine Kamera zu justieren und Tiefenunschärfe + colorFX hinzuzufügen. Die zweite Ladung mit von Dutchman vorbereiteten Replays steht schon zum Download bereit.
     
  • T-35 Tage (21.11.) :
    Wenns kommt kommt’s dicke… Nym hat noch nicht einmal die vorhandenen Replays fertig bearbeitet, da trudelt von mir schon die nächste Ladung ein – die Zeit wird knapp.
     
  • T-33 Tage (23.11.):
    Nym ist mit meinen Replays fast durch, nur noch 20 müssen mit Tiefenschärfe und FX versehen werden, Kamera prüfen/anpassen, passenden Übergang suchen. Kaum ist Nym mit meinen Replays durch, bekommt er von mir auch schon die ersten vorbereiteten Versionen seiner eingefahrenen Replays. 
     
  • T-30 Tage (27.11.):
     Gut, die alten Replays sind gerade fertig geworden, da trifft die zweite und letzte Ladung Replays ein.
     
  • T-24 Tage (29.11.):
    Sonntag Abend – Nym ist zwar mit allen Replays fertig, hatte dann allerdings keinen Funken Zeit mehr… Es wird eng und enger …
     
  • T-22 Tage (1.12.):
    Das erste Türchen ist aufgemacht, der Export der bearbeiteten Replays zu einem Viertel abgeschlossen. Nym hat sich für 1024×576 mit 25 fps entschieden, da das Format schon in der Vergangenheit gute Ergebnisse brachte und die Dateien schön klein und bearbeitungsfreundlich bleiben. Geplant ist, die Replays bis spätestens Freitag zu rendern und Sonntag Abend das Intro fertig zu haben. Eine Rohversion des Intros hat Dutchman schon vorgelegt.
     
  • T-18 Tage (5.12.):
    Die Replays sind alle exportiert und Nym hat sich Gedanken über die Typografie im Intro gemacht, in echter Videoform ist leider noch nichts vorhanden.
     
  • T-11 Tage (8.12.):
    keine Nachricht von Rumpelbube, keine Reaktion – aber es muss einen Weihnachtsskin geben! Also mache ich mich selbst an die Arbeit …


 

  • T-13 Tage (10.12):
    Nach vier Tagen Ausfall wegen Krankheit kann Nym die Arbeiten am Video fortsetzen und das bis auf eine TM-Szene fertigstellen. Endlich geht es an den Haupteil: Die szenen werden zunächst grob in Preniere zurechtgelegt und dann ist After Effects die finale Zusammenstellung vorgenommen. Der Grundstein ist gelegt, der erste Stunt ist verbaut 😉
     
  • T-9 Tage (14.12):
    Der Weihnachtsskin ist fertig und kann am 16. im Blog veröffentlicht werden!
     
  • T-6 Tage (17.12. Donnerstag):
    Nym hat die letzte Klausur für das Jahr ist überstanden, nun kann sich voll UC2 widmen. Heute wurde schon die erste Nachtschicht eingelegt (eigentlich haben wir jetzt schon gut Freitag 😉 ), damit das was wird. In Premiere Pro sind nun die ersten ~15 Stunts fertig. Für das Logo gibt es nochmal Vorlagen von Dutchman, die allerdings nicht zum Einsatz kommen. Die Animation ist soweit fertig, morgen wird gerendert …
     
  • T-5 Tage (18.12. Freitag):
    Nachtschicht II: die Logoanimation wurde nochmal komplett überarbeitet und Nym hat weitere Stunts angefügt. Morgen (respektive heute wenn man auf die Uhr schaut …) wird das Ganze dann zusammen gerendert.  Nach einer zweiten, etwas kürzeren Nachtschicht schauts grad gar ned so schlecht aus. Von Dutchman gibt es die erste lange Liste von Anmerkungen und Verbesserungen …  
     
  • T-4 Tage (19.12. Samstag):
    21 Replays sind verwendet und wir sind bei ~ 1:40 nur für den Stuntteil, haben etwa 40 Replays für die restlichen 40 Sekunden. Wir werden mit den vorhandenen Replays auskommen, müssen nicht die kürzeste Fassng der Musik nehmen – aber es wird verdammt eng …
    Nun gut, so kann man auch einen Tag verbringen; von morgens um 10 bis spät in den Nachmittag hat die Animation gerendert, sieht nun aber echt schick aus 😀 Alle vier Kerne auf Nyms Rechner auf 100% Auslastung und der Arbeitsspeicher kann sich mit einer Auslastung von 3,5 ( von 4 verfügbaren) GB auch nicht über Unterbeschäftigung beschweren. Leider ist damit der PC für effektives Arbeiten blockiert.
     
  • T-3 Tage (20.12. Sonntag):
    Nachdem Nym seit zwei Wochen mal endlich wieder ohne Wecker ausschlafen durfte, hat er bis halb drei schon die längste Version der Intromusik eingebaut, in Premiere komplett mit Replays besetzt und im After Effects nachgebaut. Die Version mit Outrotext bekommt am 21.  das OK von Dutch. Da noch nicht abzusehen ist, ob Nym rechtzeitig fertig wird, starte ich insgeheim einen Notfallplan: Selbst wenn alle Stricke reissen, muss es am 24. ein Video im Kalender geben!
     
  • T-2 Tage (21.12. Montag):
    Da der Skin gut angekommen ist und ich einen echten Schnellschuss hinlegen muss, mache ich einfach ein paar Fahrtaufnahmen mit dem Weihnachtsskin auf den im Adventskalender vorgestellten Tracks – Replays von TMX gezogen, passende Wintermods ausgesucht, als Musik die Titemelodie der Fernsehserie „The Saint“ – die habe ich noch vom ersten Funclip contest auf meinem Rechner – Auf gehts!
     
  • T-1 Tag (22.12. Dienstag):
    Nym hat die Übergänge für das erste Lied in UC2 sind gemacht, die zweite Hälfte folgt dann morgen. Für das Notfallvideo habe ich bereits den Vorspann und die ersten Sekunden Fahraufnahmen – ich arbeite das erste Mal in 1280×720 mit HQ-Ausgabe und 25xAA 😉
     
  • T-10 Stunden (23.12. Mittwoch):
    Nym macht einen kurzen Nachmittag die restlichen Cuts, die Color Correction und das Outro fertig,  dann gibt es für seinen PC nochmal 2 Stunden Rechenarbeit, bis das Video durchgerendert ist. Ich baue am Notfallvideo die letzten Szenen und den Abspann, rendere es und lade es als „Privat“bei TM-Tube hoch, schreibe den Code zum Einbetten im Blogartikel ins Forum und wische mir den Angstschweiss von der Stirn: Selbst wenn Nym nicht fertig werden sollte, wird es ein Adventsvideo geben!
     
  • T-1 Stunde (23:48:49 23/12/2009):
    Ich habe Nyms Fassung von UC2 endlich angesehen und bin sehr angetan, das Video kann so doch noch rechtzeitig veröffentlich werden. Nym lädt es bei TM-Tube hoch und schickt den Link an die Blogcrew – FERTIG!

Am 24.12. wird das letzte Türchen des Adventskalenders im Blog geöffnet und die Leser finden ein tolles Video. Alles hat doch noch rechtzeitig geklappt, das Notfallvideo wurde nicht gebraucht und für nur 8 Stunden Arbeit sieht es doch recht gut aus (auch wenn es nicht ganz das Niveau erreicht, das ihr sonst von mir gewohnt seid):

Vodpod videos no longer available.

Dickes Danke an Nym für die erfolgreiche Zusammenarbeit und seinen Beitrag zu diesem „Making Of“. Bei der Absprache zu diesem Artikel sind wir beide unabhängig voneinader auf dieselbe Idee gekommen:  „Unleashed Chaos 3“ als Communityprojekt umzusetzen! Weitere Infos hier im Blog – bleibt also dran!

»

  1. yeahaw 1st 😀

    schöne Geschichte… 60 Tage vorher angefangen und dann doch so unter Zeitdruck geraten 😛

    Schade das das mit dem Story-Video nichts geworden ist, das hat sich echt interessant angehört 😉 aber neja dann habt ihr noch was für zukünftige Weihnachtskalnder oder ähnliches 🙂

    Cooler Artikel!

  2. Das Tagebuch ist schön geschrieben 🙂 Und das Notfallvideo ist meiner Meinung nach auch ganz gut geworden 😉
    Was mich aber schon immer interessiert hat: Was macht ihr Beruflich? Habt ihr auch sonst viel mit Film zu tun, indem ihr sowas studiert oder schon beruflich ausführt oder so?

  3. Ich bin erst über TM zum Videomachen gekommen, vorher war ich überhaupt nicht irgendwie künstlerisch tätig (Malen, Musik machen oder Ähnliches).
    Allerdings beschäftige ich mich schon seit knapp 5 Jahren mit TM-Videos und da entwickelt man sich natürlich. Das kann man gan gut an meinem Videothread im DS-Forum sehen: http://forum.deepsilver.com/forum/showthread.php?t=13549

    Viel zu meiner Entwicklung beigetragen hat sicher auch, das ich mir die Werke anderer Videomacher genau ansehe und ausführliches Feedback gebe – für meine „Mammutfeedbacks“ bin ich im DS-Forum bekannt und berüchtigt 😉

    Im Gegensatz zu andern Videomachern beschreibe ich halt auch gerne, wie ich ein Video mache, warum ich etwas so und nicht anders mache, etc. Das erste „Making of“ zu einem Video habe ich 2006 zu „Any Questions?“ geschrieben und in meinem Videotutorial habe ich mir beim Videomachen selbst über die Schulter geguckt: http://forum.deepsilver.com/forum/showthread.php?t=17758

    Ich will halt möglichst viel von meinem Erfahrungen an andere weitergeben, damit es mehr gute TM-Videos gibt 😉

  4. @justi:
    60 Tage sind noch wenig für ein Video, ucI hat über 3 gebraucht ud da waren die reps schon vorher 100% fertig 😉

    anyway ich bin noch schüler und werd dieses schuljahr mein abi machen, daher auch manchmal die lücken von 2,3 tagen, einfach lernen 😉

    ich finds komisch dass noch niemand den letzten satz entdeckt zu haben scheint xD

    greets
    Nym Traveel

  5. Tschuldigung, auf den Dreier freue ich mich natürlich und würde eventuell auch mitmachen. Den Satz habe ich vorher schon gesehen, aber irgendwie nich wahrgenomhen. 🙂

  6. Keine Sorge, Uc3 wird langfristig genug geplant und auch noch einmal ausführlich angekündigt. Aber fangt schon einmal an, Replays zu sammeln: eifach bei einem schönen Abflug „s“ drücken …

  7. Durch zufall könnte sicher was zustande kommen bei mir.
    Aber ich hab meine Grafikeinstellungen meist ziemlich unten, des wird dann mit sicherheit nicht so passen 😀

    Aber der Weihnachtsskin von 2008 ist immer dabei.
    Sorry Dutchman, der von Maupi hat mir doch ein stück besser gefallen 😉

    Und mich an ein neues Auto gewöhen ist einfach zu aufwendig 😀

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s