Powerslide: Hauptsache TM!

Standard

by Dutchman
„Soll ich euch mal was sagen, aber mal ganz ehrlich ?“ So begann Sunspinx Anfang April seinen Kommentar, der eine Diskussion mit einigen der längsten Kommentare in der Geschichte des Blogs anregte. (Hier)

Natürlich ist Trackmania ein Rennspiel und in Rennspielen geht es logischerweise hauptsächlich um das Fahren, um die Kunst, eine Strecke am Limit zu beherrschen. Das gilt für NFS genauso wie für GT Legends, Flatout, Gotham Racing und Level R bis hin zu stark simulationsbetonten Rennspielen, bei denen man mit zahlreichen Einstellungen das Fahrverhalten seines Boliden beeinflussen kann (um die Strecken am Limit zu beherrschen).

Aber TM bietet eben noch einiges mehr und es liegt am jeweiligen Trackmaniac, ob und was er aus diesen Möglichkeiten macht. Schon alleine der Streckeneditor hebt TM von anderen Rennspielen ab, ob Funracer, Crossover zum Shooter oder Rennsimulation. Die Vielfalt und Varianz (Unterschiedlichkeit) der Strecken bietet den Spielern/Fahrern immer wieder neue Herausforderungen. Die Möglichkeit, mit einfachen Mitteln selber einen Server zu hosten und eine eigene Auswahl von Strecken anderen Spielern zum Fahren anzubieten, bietet ebenfalls kaum ein anderes Rennspiel (schon weil man meist auf die vorgegebenen/mitgelieferten Strecken angewiesen ist).  Und das Mappen ist nur der Anfang …

Ich will hier aber nicht die vielen Möglichkeiten aufzählen, die TM den Spielern bietet, denn das war auch nicht der Punkt, an dem sich die Diskussion entzündete. Es ging hauptsächlich um den „Lärm“, den die Spieler um ihre Aktivtäten machen – das Schreiben in Foren, auf Webseiten und in Blogs. Denn dabei geht es viel häufiger nicht um das Fahren, sonden um eben die zusätzlichen Möglichkeiten, die Trackmania dem Spieler bietet. Jemand, der TM nicht kennt und zufällig durch die Foren und Blogs zu TM streift, kann durchaus den Eindruck gewinnen, das es in TM um alles Mögliche geht – aber nicht um das Fahren (Es sei denn, er stösst auf eine der Ligaseiten, den Slidestar, die Ranglisten, TM-Tube …).

Das liegt einerseits daran, das es bei anderen Rennspielen diese Möglichkeiten gar nicht oder nicht in diesem Umfang gibt. Andererseits (und hier bin ich zum Teil auf Vermutungen angewiesen) ist vieles, was für die Berichterstattung über das Fahren notwendig ist, bereits in TM integriert. Nach jeder online gefahrenen Strecke werden die Ergebnisse angezeigt – Jeder der, dabei war, liest sie (oder suchen die meisten nur nach ihrer Platzierung?). Dazu kommt der Ingame Chat. Die Pflege der Ranglisten geschieht automatisch, Turnierergebnisse werden von den Veranstaltern zusammengefasst und veröffentlicht.

Niemand muss herausposaunen, das er ein guter Fahrer ist und viele Strecken am Limit beherrscht – es ist automatisch in den Ranglisten dokumentiert. Schreibt jemand einen Forenbeitrag darüber, das er auf Strecke XY eine gute Zeit fährt weil er eine Kurve auf eine bestimmte Weise fährt? Worüber reden Fahrer untereinander? Und wo?

Wer sich mit Möglichkeiten jenseits des Fahrens beschäftigt, ist auf Foren und andere Plattformen zum Austausch mit anderen Spielern angewiesen. Er nutzt sie, weil er sie nutzen muss. Es wird bei solchen Diskussionen immer wieder zwischen „Fahrern“ und „Kreativen“ unterschieden – dabei gibt es diesen Unterschied eigentlich nicht. Auf diese Sichtweise bin ich aber erst beim Nachdenken über Sunspinxs Kommentar (und seine Folgen) gekommen. Ob jemand versucht, eine Strecke eine Zehntelsekunde schneller zu fahren als alle andern, eine neue interessante Strecke zu bauen, einen neuen Skin zu kreieren, ein Video zu machen oder eine Kolummne zu schreiben – Sie alle wollen etwas vollbringen, das bisher kein anderer Trackmananiac geschafft hat.

Ob als Fahrer, Mapper, Skinner oder Videomacher, ist Nebensache.
Hauptsache TM!

»

  1. die sachen gehn halt alle so schoen hand in hand…
    s’trackmachen,mods kreieren,autos bauen,strecke fahren,video machen.. jeder hat was beizutragen.

  2. Schöner Artikel! bin gleicher Meinung. TM ist mehr als nur ein Rennspiel. 😉

  3. Ich hab keine Zeit diese abertausenden Zeichen der Kommentare bei der alten Nes durchzulesen! :ugly:
    Aber lustig! 😉

  4. Im Zusammenhang mit deinem Kommentar von der besagten Diskussion, welchen ich übrigens erst jetzt gesehen habe, ist das wirklich ein klasse Artikel geworden. Bringt die Sache ziemlich genau auf den Punkt (auch wenn der Weg dahin etwas ausgeschmückter ist ;)). Natürlich greifst du einige Themen nochmal auf, erklärst sie erneut, aber das ist diesbezüglich nun mal einfach nötig. Kontroversen darüber, wer oder was nun das Wichtigste an TM sei, sind völlig unerheblich. Trotzdem flammen sie immer mal wieder unregelmäßig auf. Beim nächsten Mal jedoch kann man auf diesen Artikel hier und die Benutzung des Denkapparats verweisen und sich einige Nerven aufsparen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s