Director’s Cut: Original lebt!

Standard

von quentintmtino
Eigentlich hatte  ich diese drei Videos erst für später eingeplant, aber da jansteffen ein Video bereits angesprochen hat, kann ich sie euch auch gleich vorstellen. Beides sind, auf ihre jeweils eigene Art, sehr aussergewöhnliche Videos, wie man sie nicht alle Tage zu sehen bekommt.

Alle zeigen etwas, das mir als alten TMler sehr am Herzen liegt: Das nämlich die alten, ursprünglichen Umgebungen (Desert, Snow und Rally) immer noch ihre Hardcore-Fans haben, die diese Umgebungen und das alte TM-Feeling am Leben erhalten. Videos sind eine von mehreren Möglichkeiten, den erst mit TMN/TMU hinzugekommenen die Wurzeln von TM zu zeigen und zu vermitteln, was damals anders war als heute.

Nicht zuletzt wegen der Spekulationen um TM2 sollte man ruhig einmal einen Blick in die Vergangenheit werfen – ohne das dafür eine Zeitreise nötig ist. Den direkten Weg ging dabei Manuel mit seinen beiden „Oldschool“-Videos, in denen er einfach Rennen auf den damals beliebten Tracks von Faith, Mr.Anderson & Co verfilmte:

Vodpod videos no longer available.

Ich kann natürlich nicht beurteilen, wie dieses Video auf jemanden wirkt, der erst seit einem halben Jahr TMNF fährt. Für mich verbinden sich natürlich mit den Bildern und Namen der alten Maps wohlige Erinnerungen an alte Zeiten. Die TM-Welt (und die Community) war noch wesentlich übersichtlicher als heute und der Spass stand im Vordergrund: Auf vielen online-Servern wurde ohne Ladderwertung gefahren und selbst auf einem Server mit Wertung blieb man manchmal einfach stehen, um zu chatten. Ach ja …

Mit  TMNF kamen die sogenannten Tributvideos in Mode, bei denen WR-Replays eines Fahrers zusammengestellt werden. Diese Art, einem guten Fahrer seinen Respekt zu erweisen, wurde auch für die TMO-Umgebungen übernommen. „Original Rebirth“ (2009) von TEP Rom ist ein gutes Beispiel:

Vodpod videos no longer available.

Doch zurück in die Gegenwart, denn auch bei aktuellen Trends mischen die Original-Umgebungen mit: Zum Beispiel beim Trial, einer verschärften Variante des guten, alten Plattform-Modus. Vielleicht wurde dieser Stil auch durch die poplären Stadium-RPG-Maps zu neuem Leben erweckt. Dank Blockmixing sind extreme, aussergewöhnliche Streckenführungen möglich und die Original-Umgebungen scheinen mit ihren Geländeblöcken und ihrer unkomplizierteren Fahrphysik bestens geeignet. „Original Rise“ von Thedestroyer & bennnnnnn zeigt das in Perfektion:

Vodpod videos no longer available.

Nicht nur fahrerisch wird in diesem Video eine Höchstleistung geboten, auch die Kameraführung ist einmalig: Obwohl jede Fahrt durchgehend ohne Schnitt gezeigt wird, das Auto und die vor ihm liegende Herausforderung immer gut im Blick sind, bewegt sich die Kamera flüssig, fast tanzend. Zusammen mit der Musik entsteht eine fast hypnotische Wirkung.

Alle Videos zusammen zeigen etwas, das bei anderen Spielen kaum möglich ist: Den Geist des Ursprünglichen, die Wurzeln der Faszination „Trackmania“ bleiben lebendig. Gleichzeitig  mischen die „alten“ Umgebungen fleissig bei den neuesten Trends mit. Original ist wie Chrom: Never out of style!

Links:

Nicht vergessen: Wir suchen noch Spenden für unseren Adventskalender. Wer also nicht weiss, wohin mit den Coppers oder anderes als Preis stiften möchte: Bitte ingame bei dutchman melden!

»

  1. Das erste Video hat mich in meine TM-Anfangszeit zurückversetzt, und das zweite: EInfach Woah, ich hab mich wie in einem anderen Spiel gefühlt, wie beim Bergsteigen oder so. Geile sache!

  2. Na ja das erste hat mich an nichts erinnert, da ich damls noch keine TM gespielt habe, das letzte ist einfach krank!

  3. Danke!

    Für die Vorstellung von „Original Rise“. Ich habe noch nie so ein ruhiges Video gesehen, dass mich derart vor den Bildschirm fesselte… Du hast völlig Recht; sowohl fahrerisch als auch technisch ist das Gesamtkunstwerk eine Höchstleistung.

    RESPEKT!

  4. Hey, da ist ja mein Video 😀

    Danke für das Feature, freut mich dass das Video immer noch gefällt. Ich wollte mich lange schon mal an einen dritten Teil setzen, aber da muss ich mal gucken… Das wär auf jeden Fall was, dann auch mit anständigen Fahrern 🙂

  5. „…aber da jansteffen ein Video bereits angesprochen hat…“
    xD ups… wusst ich nich ^^

  6. Woah, super Artikel! Klasse Videos!

    Nur der letzte Absatz verwirrt mich ein bisschen:

    „Beide Videos zusammen zeigen etwas, …“
    – Also ich sehe drei .. ^^

    „Gleichzeitig ist Original mischen die “alten” Umgebungen fleissig bei den neuesten Trends mit.“
    – Uhm .. ja .. versteh‘ ich nicht. ^^

  7. „Original Rise“ habe ich nachträglich in den Artikel mit aufgenommen, bei den dann notwendigen Überarbeitungen habe ich dann diese beiden Stellen übersehen – habe es aber gerade korrigiert!

  8. Schöner Artikel, der die Probleme mit TMO gut aufeigt 🙂

    Der TEP Film zeigt tolle Maps, die auch nach heutigen Masstäben noch fahrbar sind und smooth aussehen. Der „oldschool2“ Film zeigt schön die andere Seite von TMO, unsmoothe und buggy tracks die nur aus Nostalgie noch so hoch gehoben werden. Faith ist für mich der Inbegriff von schrecklichen Maps.

    Ich liebe TMO Envis, aber bitte auf neuen Maps 🙂

  9. Zitat: „Auf vielen online-Servern wurde ohne Ladderwertung gefahren und selbst auf einem Server mit Wertung blieb man manchmal einfach stehen, um zu chatten. Ach ja …“

    Also das mache ich heute noch und viele meiner werten Online-Freunde auch 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s