Kurze Einführung in die neue Spielwährung – Planets

Standard

by Schandmaul

Florent hat im Maniaplanet-Forum einige Möglichkeiten erklärt, die neue Spielwährung Planets zu verdienen und auszugeben. Grundsätzlich gibt es die Planets für jedes kommende Maniaplanet-Spiel (inklusive Shootmania und Questmania) und die Coppers aus dem Vorgänger werden völlig ersetzt (Er meinte übrigens, dass man sich die Coppers mal noch aufheben sollte, weil es sein könnte, dass sie auch für Trackmania 2 noch irgendwie nützlich werden könnten. Vielleicht eine Konvertierung in Planets? Man weiß es nicht…).

Die Planets werden auf den ersten Blick deutlich wertvoller sein, als es noch die Coppers waren. Die Coppers konnte man sinnvollerweise ja eigentlich fast nur für SinglePlayer-Fahrten und auf ManiaLinks ausgeben. Bei den Planets wird dieses System weitergedacht, wodurch man öfter mal etwas mit Planets bezahlen muss.

Die Einkünfte

Die meisten Einkünfte gibt’s mehrfach, wenn man mehrere Titel von Maniaplanet besitzt, um Doppelaccounts zu vermeiden.

  • Für Spielstart 20 Planets pro Spiel und Tag
  • Monatlicher Bonus von 20 Planets pro Tag und Spiel, auch ohne Spielstart (also 600 Planets pro Monat und Spiel).
  • Wie gewohnt 10, 20, bzw. 30 Planets für die Medallien im Single-Player.
  • 100 Planets für alle 1000 Ladderpunkte, die man erreicht (vermutlich einmalig).
  • 10 Planets pro Spieler und pro Stunde für Serverhosting
  • 1 bis 5 Planets für jeden Manialink-Besuch pro Tag

Man sieht schon: Um die Einkünfte braucht man sich eigentlich keine großen Sorgen machen. Es wird genügend Planets geben!

Ausgaben

  • Im Solo-Modus 10 Planets pro offiziellen Versuch, allerdings hat man fünf Versuche pro Tag frei.
  • Serverhosting: Server können dafür bezahlen (bis zu 1000 Planets am Tag), dass sie in der Serverliste weiter oben stehen und dadurch bekannter werden.
  •  Transaktionen sind jetzt ohne Steuern, allerdings müssen ab drei Transaktionen am Tag 10 Planets bezahlt werden.
  • ManiaPub-Werbung

Vor allem das Serverhosting sieht hier böse aus. Meiner Meinung nach ist es aber sogar eine gute Idee. In Trackmania United waren gerade über 380 Server online, der Großteil davon vermutlich Dedicated-Server, die den ganzen Tag durchlaufen. Davon waren aber nur auf ungefähr 40 Servern wirklich Spieler, die restlichen Server waren verweist. Durch das Bezahlsystem wird sich die effektive Zahl an Servern vielleicht reduzieren können. Die 1000 Planets hören sich auch schlimmer an, als sie sind, da der Hoster ja pro Spieler und Stunde wieder 10 Planets zurückbekommen. Ein Server, der im Schnitt 20 Spieler für 10 Stunden täglich auf dem Server hat, verdient schon 2000 Planets.

Balancing

Am Ende jedes Monats wird ein Algorithmus die „Wirtschaft“ stabilisieren und überschüssige Planets vom Markt nehmen. Dabei wird berechnet, wieviele Planets es im System gibt. Wenn es am Anteil der Spieler gesehen zu viele sind, müssen die Großverdiener mit einem dicken Konto ans System zurückzahlen (Wär doch eigentlich was für die reale Wirtschaft :D)

Hier kommt dann noch ein neues Features: Es wird eine „Wirtschaftsladder“ geben, die die Großverdiener auflistet. Wenn man also Planets ans System zurückgeben muss, werden diese in Economic-Ladder-Points konvertiert und man klettert in der Liste nach oben.

Fazit 

Das System ist insgesamt durchdachter, als in Trackmania United, wo man ja eigentlich nach dem ersten Tag schon zu viele Coppers hatte (ich weiß, manche Leute werden mir jetzt vehement widersprechen^^). Besonders interessant ist beim neuen System auch die größere Einwebung in alle anderen Features des Spiels. Nur als Beispiel: Wenn ein Skinner seine Autos auf einer Webseite zum Download anbietet, so muss der Spieler beim Aktivieren des Skins im Spiel Planets dafür zahlen, die der Skinner automatisch auf sein Konto gutgeschrieben bekommt. Die umständlichen ManiaLinks als Bezahlsystem erübrigen sich dadurch.

Da sich insgesamt aber nicht so viel verändert hat, könnte man Planets trotzdem als Coppers 2.0 bezeichnen. Ohne Wechsel des Publishers wäre das vermutlich ohnehin geschehen. Die Neuerungen und Veränderungen sind insgesamt aber sicherlich sinnvoll. Wenn man bedenkt, dass schon bei Coppers immer der Wahnsinn ausbrach, wenn es irgendwo welche zu gewinnen gab, so könnte sich dieser Effekt bei den Planets noch einmal deutlich verstärken.

»

  1. Pro Spielstart? Das ist aber sicherlich auch pro Tag oder? Sonst kann ich das Spiel ja unendlich oft starten, beenden, starten, beenden, usw. und bekomm dann immer 20 Planets?

  2. Ich hoffe, dass die Coppers konvertiert werden können. Hab noch so einige ^^ Ansonsten freu ich mcih auf Beta & Release.

  3. Danke, hab ich blöd formuliert. Fixed

    @Zecher: Das ist noch nicht wirklich abzusehen. Das Problem ist einfach, dass der Publisher gewechselt wurde. Schlecht wär’s auf jeden Fall nicht, da hast du wohl recht.

  4. Danke für den Beitrag. Ich finde schon fast man sollte vielleicht paar Planets für TMUF bekommen.^^

  5. „die restlichen Server waren verweist“
    verwaist 😉

    Ansonsten schöne Zusammenfassung 🙂

  6. Na dann dürfen wir uns ja schon auf das monatliche Geheule „Meine Planets sind weg :(“ freuen. 😀

  7. Schöne Übersicht! 🙂
    Florent hat im Beta-Forum noch ein paar mehr Einkünfte aufgelistet, z. B. 5000 Planets beim ersten Spielstart, vielleicht könnt ihr das noch einarbeiten… 😉

  8. Wo sieht man denn die Planets im Spiel ich hätte gern gewusst wieviel ich habe. Man muss ja auch im Spiel für Auto Skins bezahlen.

  9. Wann bekkomt man die Planets wenn man im Single-Player Medallien gewinnt? Sofort oder erst nach einiger Zeit?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s