Kraftrutsch – oder vielleicht doch kein so kräftiger Rutsch?

Standard

Man erinnere sich: Am 14. September war endlich der Tag des offiziellen Releases von Trackmania 2 gekommen. Und auch wenn schon gut ein Monat vorher in der Beta rumgecruised werden konnte, so sollte das doch ein denkwürdiges Ereignis für die Community und vor allem Nadeo selbst sein. Seit diesem Datum sind nunmehr vier Monate vergangen, also Zeit um eine erste Bilanz zu ziehen.

 

Ich fange einfach direkt mal mit meiner Auffassung an und lege ein paar Punkte da, die mir persönlich stark aufgefallen sind. Meine Statistik im Spiel sagt mir, dass ich bisher gut 40 Stunden mit fahren, bauen und idlen verbracht habe, wobei letzteres wahrscheinlich noch den größten Teil ausmacht. Das mag sich im ersten Moment vielleicht nach viel Spielzeit anhören, die da zusammen gekommen ist, aber betrachtet man die Tatsache, dass der Canyon für mich schon seit circa fünf Monaten  (inklusive Betaphase) befahren werden kann und zudem der Fokus eigentlich komplett auf dem Mehrspielermodus liegt (sodass keine Spielzeitbeschränkung durch die Kampagne besteht), ist das eigentlich lächerlich wenig. Darüber hinaus bin ich mir sehr sicher, dass es da durchaus noch drastischere Beispiele gibt. Bei der Stundenanzahl und dem Kaufpreis von einem Fehlkauf zu reden, wäre definitiv übertrieben – das ist man, objektiv gesehen, schon ein wesentlich schlechteres Preis-Leistungsverhältnis gewohnt. Was ich jedoch mit Sicherheit sagen kann: TM2 bzw. Canyon bietet mir einfach nicht im Ansatz das, was mir eines der vorigen Trackmania-Teile geboten hat und das war tagelanger Spielspaß und eine scheinbar kaum enden wollende Motivation TM doch mal wieder für ein Ründchen anzuschmeißen.

Genau dieser Punkt ist es, der zumindest mir mit Canyon völlig flöten gegangen ist. Kein unbekümmertes Fahren und keine ausufernden Claninvasionen auf Servern mehr, weil sich gerade mal so die Lust und Leute dafür fanden. Die einzig gefüllten Orte sind allem Anschein nach nur noch Turnier- und Liga- bzw. eventbasierte Server. Natürlich war der Wettkampf in Trackmania schon immer ein präsentes und großes Thema,  aber eine derartige Abstinenz von „Zeitvertreibplätzen“ gab es in keinem der Vorgänger. RPG- und Plattformstrecken sind aufgrund der Fahrphysik kaum noch gut möglich bzw. begrenzt salonfähig und auch Freestyle sowie Stunt scheinen nun fast gar nicht mehr wahrgenommen zu werden. Für all diejenigen, die TM also aus purem Zeitvertreib und Spaß an der Freude gespielt haben, ist demnach nicht mehr wirklich viel übrig geblieben. Esports-Anhänger hingegen kommen bei diesem Titel sicher auf ihre Kosten, schließlich finden zahlreiche Events statt, wo es wieder nur darum geht der/das beste Fahrer/Team zu sein. Das nimmt prinzipiell die gleichen Züge wie schon zu TMN-Zeiten an, was mir die ganze Suppe etwas versalzt.

Wenn mir Canyon mit „seiner“ Philosophie einfach nur nicht gefiele und ich weiterhin glücklich TMUF starten und abfeiern könnte, wäre das ja absolut kein Problem, aber hier liegt leider der Hund begraben. Seit TM2 ist auch die United-Onlinelandschaft wie ausgestorben und selbst wenn man einen gut gefüllten Server findet, sind dort leider doch nicht die bekannten Gesichter unterwegs mit denen man sich zuvor gerne unterhalten hat und um die Kurven gepeitscht ist. Manche haben TM schon komplett aufgegeben und andere zeigen sich nur noch sporadisch in den ET-Ligen, um irgendwie die Fahne hochzuhalten, denn Motivation ist lediglich begrenzt vorhanden. Als Beispiel kann da unsere eigene Ligateilnahme in der TWL1 dienen. Bereits in der zweiten Auflage der TM2 World League sind wir, X-Rated (XR), nicht mehr fähig ein Team auf die Beine zu stellen, das auch nur annähernd drei Leute pro Match stellen könnte. Es musste also wieder eine Kooperation mit ys-tp her, damit beide Parteien nicht von einer Teilnahme ausgeschlossen sind, denn so manch einer will ja doch noch irgendwie fahren. Nebenbei sei bemerkt, dass die meisten Maniaplanet seit der TWL0 zum ersten Mal wieder gestartet haben. Die Motivation hat sich seit der Endphase von TMU absolut nicht verbessert, was bei dem Hinzukommen eines Environments/Spiels eigentlich zu erwarten sein könnte und auch sollte. In der Hinsicht ist Nadeos Plan die TM-Gemeinde aufleben zu lassen also, gelinde gesagt, total nach hinten losgegangen. Und mit dem vorangegangenen Punkt, dass sowohl die Serverliste in TM2 als auch TMU nicht (mehr) wirklich viel zu bieten hat, kann man getrost sagen, dass Nadeo es mal wieder geschafft und mit dem „gescheiterten“ Release des neuen Teils gleichzeitig noch den alten mit in die Versenkung geschubst hat. Kudos! RiP Community, wie ich sie damals kennenlernte.

 

Es fällt auf, dass ich bisher noch gar nicht erwähnt habe, warum Canyon eigentlich nicht gefällt. Natürlich kann ich in dieser Hinsicht wieder nur von mir und meiner subjektiven Auffassung sprechen, aber an der Grafik liegt’s definitiv schon mal nicht, denn bei der hat Nadeo dieses Mal grundsätzlich nichts falsch gemacht. Nein, mir persönlich gefällt einfach die Fahrphysik nicht. Für mich fühlt es sich wie ein Need for Speed an, welches versucht anspruchsvoll und innovativ zu sein, beides aber nicht rüberbringen zu vermag. Man driftet einfach nur in Höchstgeschwindigkeit um die engsten Kurven, kratzt einen Kieselstein am Wegesrand und wirbelt dann aufgrund des ach so derben Aufpralls übertrieben in der Luft herum. Ist einem das mal wiederfahren, hat sich das mit dem Spielerlebnis eigentlich auch schon erledigt (mal abgesehen von Kieselsteinen sind auch kleinste Ecken und Kanten bereits der absolute Killer).

Abseits von der Fahrphysik habe ich aber auch erhebliche Defizite im Editor entdeckt. Die angekündigte Vielzahl an Blöcken entpuppte sich im Endeffekt quasi auch mehr als Masse statt Klasse. So fehlen zum Beispiel einige Verbindungsstücke völlig und die Vielfalt hält sich ebenso in Grenzen. Es gibt praktisch wieder vier unterschiedliche Beläge, wovon einer (der meiner Meinung nach nervigste) zusätzlich noch gleich zwei verschiedene Tunnelkonstruktionen spendiert bekommen hat. Auch sonst war kein Block vorhanden, den man nicht so oder ähnlich schon mal in TMU gesehen hat. Irgendwie fehlt’s mir da ein wenig an Kreativität und Innovation. Dass man da dann das Feature der Erstellung von Blöcken durch die Hand des Nutzers streicht, welches zuvor angepriesen wurde, ist mir schleierhaft, denn das wäre das einzige, was definitiv eine noch nicht dagewesene Neuheit dargestellt und die Langlebigkeit im Wesentlichen verbessert hätte.

 

Aber gut, ich will es an dieser Stelle mal gut und die Worte zu Canyon sein lassen. Ich hoffe einfach, das nächste Environment entspricht wieder mehr meinen Erwartungen, allerdings sind diese jetzt auch nicht mehr allzu hoch. Es bleibt zwar die Frage, wann diese neue Umgebung denn rauskommt, denn schließlich sollte auch SM schon seit einem Monat veröffentlicht worden sein, aber üben wir uns einfach mal in Geduld – das ist bei Nadeo ja sowieso Grundvoraussetzung. Ich prognostiziere die Veröffentlichung eines neuen TM2-Envis mal großzügig auf September 2013 und belasse es nun damit.

»

  1. Oh du sprichst mir aus der Seele…
    Der rss-Feed von diesem Blog ist so ziemlich das letzte TM überbleibsel bei mir; Canyon ist einfach nicht mehr das „good-old-tm“ wo man mal kurz auf den server geht um mit ein paar bekannten ne runde zu fahren ohne sich groß anzustrengen, ohne die strecke auswendig kennen zu müssen.

    Meine Hoffnung beruht auch auf den neuen Envis

  2. R.i.P. TM

    Da in beiden Spielen nix mehr los ist spiele ich fats kein TM mehr, obwohl ich dazu erxtrem Bock habe, aber alleine machts ja keinen Spaß.

  3. Gut geschrieben, ich kann eigentlich allen Punkten absolut zustimmen…leider!

  4. Tja, der logische Endpunkt, wenn man all die grossen Warnschilder uebersehen hat, die die ganze Zeit sichtbar waren.
    Frostbeule hat sich im maniaplanet-Forum etwas extensiver ausgelassen zum Thema TM/TM2/E-Sport, allerdings nur Schelte kassiert.

    Ich weiss nich, wies bei euch aussieht, aber ich warte weder wirklich auf ein anderes TM2-Environment, noch auf SM oder QM. Beim aktuellen Stand der Dinge erwarte ich mir davon naemlich weder einen wirklich revolutionaeren Spielspass, noch ein Wieder-Zusammenwachsen der Community.

  5. Sind fast alles sehr richtige Punkte, nur halt wie du zum Glück selbst gesagt hast, extrem subjektiv von dir^^

    Ich könnte zu allen deiner Punkte, natürlich auch subjektive, Gegenargumente bringen aber die Diskussion gabs schon zu oft.

    Also belassen wirs dabei, dass es ein schön geschriebenes persönliches Fazit von mad ist 😀

  6. Den Leuten den ich vor Release (beta) gesagt habe, das Canyon ein „reinfall“ wird, hat sich mehr oder weniger bestätigt. Die Leute die mir gesagt haben, dass Canyon spass macht, spielen es nicht mehr (zu etwa 85%), die restlichen Prozente liegen dann eher im Tunierbereich wie oben schon erwähnt und im Bereich „RoC“.
    Ich werde Shootmania noch eine Chance geben, sollte das auch eher warme Luft sein, warte ich auf einen Titel, wo alle Maniaplanet titel mit eingebunden sind, also etwa im Jahr 2018 oder später, wenn Nadeo das noch überleben sollte.

    Die leere in TMUF ist schon auffällig aber nicht verloren, da es scheinbar noch mehr „TMUF-Fahrer“ gibt, die es spielen, auch wenn die meisten auf Stadiumservern rumgurken..^^

  7. Schade, schade.

    Mir persönlich gefällt Canyon. Ich mag die Physik, endlich mal ein wenig weg von dem ultra nervösen TMU Gefuchtel. Das driften macht auch mehr Spass als auf Stadium. Und vom Graphik Vorsprung müssen wir gar nid erst reden. Aber ja, das ist Geschmackssache.

    Und ja, es fehlen einige Spielmodi. Die haben mich persönlich aber eh nie interessiert.

    Ich glaube aber, das Haupt Problem ist nicht das Spiel, sondern die Spieler. Es war von Anfang an klar, dass TM2 nicht ein komplett neues, innovatives und total andere Spiel sein wird, sondern mehr vom gleichen mit bisserl besseren Texturen. Und das ist das Problem. Ich vermute, dass viele der alten Hasen einfach nach 7 Jahren TM genug haben.

    Dass wir mehr und mehr Versionen bekommen, auf die sich die dünner und dünner werdende Community verteilt, hilft natürlich auch nicht.

    Ich werde aber weiterhin die Server unterhalten. Wer im TMU oder TM2 ein paar technisch anspruchsvolle Tracks fahren will, ist auf Mistral jederzeit willkommen 🙂

  8. Ja ich muß leider auch gestehen, das ich mit TM2 auch so meine Probleme hab und desshalb so gut wie nie fahre, und stimme Konte in allen Punkten zu.

    Und das mit der Geduld die Nadeo von uns immer wieder fordert, kostet denen auch noch den Kopf.

  9. Danke für die Kommentare, damit hätte ich nach der langen artikellosen Zeit ja gar nicht mehr gerechnet. Freut mich, dass der Blog immer noch besucht wird.

    PS: Der Artikel ist übrigens von mir. Konte hat ja eigentlich recht wenig mit XR und ys-tp zu tun 😉

  10. Hallo erstmal, und ja, ein netter Blog 😉
    Ich spiele nun seit ca 7 Jahren TM, zwar nur aus reinem FUN und Zeitvertreib (also fahre in keinen Liegen mit), aber sehr aktiv.
    Vielleicht hat mich ja der ein oder andere schonmal gesehen oder sogar einen meiner Server besucht^^

    Nun zum eigentlichen Thema,
    dazu muss ich sagen, der Text ist absolut perfekt formuliert !!
    Das bringt es auf den Punkt. Auch die „aus deiner Sicht, negativen Punkte“ entsprechen völlig meiner Auffassung.

    Was mir in diesem gelungenen Text nur noch fehlt, sind ein paar Worte zu der absolut negativ auffallenden Änderung in TMN-F, Namens –> „Freezone“.
    Diese Freezone hat die Community, meiner Meinung nach, noch zusätzlich geschwächt und dem Spiel als solchem nur geschadet.
    Warum dieser strategische Schachzug vom NADEO-Team überhaupt gemacht wurde, wird für mich immer ein Rätsel bleiben. Ich glaube das man da auch bessere Lösungen hätte in Betracht ziehen können/müssen !

    Aber gut, es ist wie es ist …..

    LG ET

  11. In der Zeit vor TM² war TMUF ja schon fast ausgestorben, weil so viele Jahre nichts wirklich neues doch ziemlich langweilig wurde. Meiner Meinung nach bietet TM² aber auch keine wirklich tollen neuen Features, und wie immer hatte ich mich gefragt was Nadeo eigentlich die ganzen Jahre lang gemacht hat. Der Funktionsumfang von TM² ist sogar schlechter geworden, finde ich. Die einzigen Neuheiten die wirklich was bringen sind ManiaScript und das man Blöcke im Editor verschieben kann, und beide Dinge sind nicht wirklich der Grund warum ich das Spiel jetzt mal wieder spielen sollte.
    Ein weiteres Problem ist, dass glaube ich nur Leute TM² gekauft haben, die auch TMUF schon hatten. Und für diese Personen ist das Spiel ja eben nichts Neues, sondern das gleiche wie vorher mit viel weniger Environments. Würde Nadeo ein wenig mehr Promtion machen oder doch irgendwie TM² als CD verkaufen, gäbe es vermutlich viel mehr Spieler.

    Von einem neuen Environment erwarte ich nicht, dass wieder mehr los ist in TM. Meine einzige Hoffnung setzt auf SM, wo hoffentlich mal etwas neues, interessantes geboten wird. Wenn das nicht klappt kommt TM vermutlich nie aus dem Tief :(.

  12. Schöner Artikel:)
    Der spricht mir aus der Seele. 🙂
    Mir persönlich gefällt die Fahrphysik von Canyon auch überhaupt nicht.
    Ohne meinen Clan würd ich TM2 wahrscheinlich nicht mehr spielen.
    Ich hoffe ja weiterhin auf SM, aber wenn das auch nix wird… 😦

  13. also aus meiner sicht muss ich widersprechen.
    für meinen persönlichen geschmack bietet tm2 mehr, als noch tmu. die physik finde ich grandios, bis auf die sache mit den steinchen und den überschlägen. jedoch muss ich auch dazu sagen, dass es seit sunrise schon GENAUSO war und in tmn schlimmer wurde mit der crashanfälligkeit. desert, rally und snow ließen noch kleinere kollisionen/abweichungen von der ideallinie zu, ohne gleich die runde in den sand zu setzen.
    das ist aber seit sunrise nicht mehr so. in meinen augen ist es in canyon aber auch nicht schlimmer geworden, insofern stört es mich nicht mehr, als es mich auch nicht schon in sunrise und tmn gestört hat 😉 das wird aber der hybridform aus casualgame und esporttitel geschuldet sein.
    das übrige physik-prinzip ist imo absolut klasse. es fordert sehr viel skill um die richtige ideallinie zu fahren, aber jeder depp kann sliden und fun haben. ist doch so gesehen nice, oder?

    zum spaß im clan muss ich sagen, dass wir bei hal.ko. keine probleme mit motivation oder langeweile haben. ich denke, dass tm2 generell nur erstmal innerhalb eines teams zünden muss. wenn der großteil des teams nicht so angetan ist, wirds schwer fahrer für ne league zu haben.
    ich hab bspw noch komplett spaß an tm2, nur bin ich 95% offline, da ich einfach keine zeit zum spielen habe :S
    aber wie so vieles ist es halt komplett geschmacksache mit tm2 und spielen im allgemeinen. love it or hate it 😉

  14. Schöner Artikel und kann dir da nur komplett recht geben. Ich selbst habe auch quasi keine Lust im Moment irgendwas mit TM2 zu machen, weil es einfach keinen Spaß macht. Das Fahrverhalten ist gut und macht Laune, aber diese besagten „Ecken und Steine überall“ ruinieren es einfach. Es gibt keine gescheiten online Server, nur FS oder minis. Wenn man versuchen will gescheit Runden zu fahren muss man sich erst durch die Rangliste nach oben quälen um dann zu sehen das nur Liga-Strecken gespielt werden.
    Der Editor selbst ist eine Katastrophe, wie Mad richtig beschreiben hat. Es fehlen essentielle Übergänge, CPs auf den schrägen GP Strecken und die Loopings und Wallrides sind einfach unfahrbar. Erst mit dem TM2Unlimiter macht wenigstens das Streckenbauen wieder etwas Spaß.
    Hoffe einfach das Valley bald kommt und es dann gescheite Blockkombinationen gibt. Es kann doch nicht sein das es nur zwei Arten gibt von oben in einen Tunnel einzufahren, wobei es auch nur wirklich einen Tunneleingang gibt der ordentlich einzuspringen ist.
    Und die Informationspolitik ist ja auch nen bissl dürftig. Wenn man sich ManiaPub anschaut und sieht das nun Spieler in der Lage sind Werbung in die eigentlichen offline Menüs zu schalten, dreht sich mir ja schon der Hals um.
    Aber was mir einfach alles zerstört ist das P2P Verhalten. Bis heute besteht noch nicht die Möglichkeit, den Datentransfer zu regulieren. Entweder man lädt alles (Mods, Autos, Schilder usw) oder man steht blind auf online Servern und ist nicht in der Lage das Ziel zu finden. So etwas ist einfach schlecht programmiert. Einfach verschiedene Flags setzen und dann dem Benutzer die Möglichkeit geben nur Dateien zu laden mit dem entsprechenden Flag. Und da für mich einfach nicht die Möglichkeit besteht alle Sachen zu laden, weil meine Internetverbindung zu langsam ist, steh ich halt hilflos auf online Servern.
    Dementsprechend kann ich nur sagen, schlechtes Spiel.

  15. Der Bericht spiegelt meine Sicht sehr gut wieder. Auch bei uns (dac-sp) ist mit dem Launch von TM2 die Aktivität fast vollständig den Bach runtergegangen. Zwar waren wir bei der TWL0 noch dabei, aber auch nur mit einem dürftigen Lineup. Für die TWL1 haben wir dann gar nicht mehr gemeldet, weil wir die Saison wohl nicht geschafft hätten ohne ein paar Matches komplett aufgeben zu müssen.
    TM2 hat es leider von Anfang an nicht geschafft die Spieler auf seine Seite zu ziehen. Durch den reinen Online Vertrieben sind sicherlich viele Spieler außen vor geblieben, die sich das Spiel sonst im Laden gekauft hätten. Aber das ist wohl nur ein untergeordneter Grund für die maue Aktivität. Ich denke vielmehr, dass Nadeo es in den ganzen Jahren seit TMS und TMN verpasst hat wirklich neue Ideen zu entwickeln und neue Inhalte anzubieten. TMUF war natürlich der Höhepunkt der TM Reihe, aber Nadeo hat sich zu lange auf den Lorbeeren ausgeruht und nur in Bereichen nachgelegt die nicht primär für den Spielspaß sind (Manialinks, Maniapub, Mania…..).

    Desweiteren wurde TM2 im Gegensatz zu TM1 einfach stark beschnitten ausgeliefert. Wo sind Puzzle-, Plattform und Stuntmodus? Wo sind die vielen unterschiedlichen Blöcke im Editor?

    Nadeo konzentriert sich stattdessen auf seine Maniawelt mit SM und QM. Aber dass diese sich nicht innerhalb von je 3 Monaten erweitern lässt ist doch von Anfang an klar gewesen. Dieser enge Zeitplan ist einfach nicht von einem so kleinen Entwickler zu halten. Ich frage mich wirklich wieso Nadeo sich nicht auf seine Stärken konzentriert und sich einfach Zeit nimmt für ein richtiges TM2 mit 3 Envis und ein paar neuen frischen Ideen.

  16. Jo, irgendwie ist das Spiel noch nicht ganz ausgereift. Der Editor hat echt große Defizite. Leider.

    TMF ist da viel besser, hat auch noch andere Spielmodi, welche ja nun extrem cool sind.

  17. hui, ein Artikel im Blog, sowas^^ Und dann auch noch Kommentare 😀
    Ich muss sagen, ich bin auch überrascht, dass so viele Kommentare kommen. Ich habe gerade übrigens noch 4 Kommentare freigeschaltet, von To, kripke, Equilibrium und Nym. Dürft also nochmal hochscrollen 😛

    Nun, ja, schön, dass du es sagst^^ Ich würde ja auch gerne Artikel schreiben und diesen Blog ein bisschen am Leben halten, aber das einzige, was mir einfällt, ist Kritik an TM2 – und dazu habe ich zumindest gefühlt schon genug Artikel geschrieben.

    Viel bleibt mir auch nicht zu sagen, ich möchte für die ganze Situation nur nochmal kurz einen Grund geben:
    Nadeo hat den Aspekt des Spiels aufs Fahren gelegt und nicht aufs Streckenbauen. Aus dem simplen Grund, dass man Fahren ja viel einfacher bewerten kann, wer schneller ist, ist halt besser. Beim Streckenbauen kann man das nicht bewerten, und logischerweise konzentrieren sich Ligen also aufs Fahren – was nicht falsch ist – und Nadeo konzentriert sich viel mehr auf Ligeaszene – was schon falsch ist^^

    Jetzt kann man sich zwar denken, na gut, aber in TMF habe ich auch nie Strecken gebaut und ich hatte trotzdem meinen Spaß. Trotzdem ist das Streckenbauen essentiell, ohne die Strecken kann man nämlich auch nicht fahren. Und wenn man den Editor vernachlässigt, werden auch die Strecken vernachlässigt und das wirkt sich dann letztendlich aufs Onlinespiel aus, das viel schneller langweilig wird.

    Kurz gesagt ist der Fehler, den Nadeo gemacht hat, dass die Kombinierbarkeit der Blöcke [i]viel[/i] geringer ist. Für die gesamte „An der Klippe“-Blöcke-Sammlung gibt es vielleicht eine Handvoll an Möglichkeiten, die aneinanderzureihen. Entweder man fährt da geradeaus, oder hoch, oder runter, oder eine Kurve. Das könnte spannend sein, nur sind diese Blöcke einfach nicht ineinander verstrickt, was sie bei TMU noch viel mehr waren. Übrig bleiben für TM2 also diese GP-Blöcke, und da haben wir unser Stadium wieder, nur noch viel ärmer an Blöcken. Stadium hatte sich wenigstens noch durch eine enorme Vielfalt der Standardstraßenteile ausgezeichnet. Diese Huckelstraße ist ja auch nicht zu gebrauchen, wie man so hört. Und die Tunnel sind genauso wie die „An der Klippe“-Blöcke. Dadurch ist die ganze Umgebung praktisch 1000-mal schneller „abgegrast“ als eine TMU-Umgebung – und lustigerweise war der Aufwand für Canyon ja 100-mal höher als noch der Aufwand für z.B. Desert.

    Also, das ist zumindest das strukturelle Problem. Das ist natürlich schön und schlecht, aber am Ende ist ja doch die Vermarktung schuld^^
    Lust auf ne Statistik? 😛 http://konte.org/trackmania/mp_anzeige.php
    Ist seit der Open Beta protokolliert (das ist der erste Wert, der noch recht weit unten ist).

    Hm, jetzt hab ich ja doch wieder so viel geschrieben^^
    Zu Frostbeule muss ich noch sagen: das stimmt natürlich, TStar, aber er war halt auch nicht so wirklich ernst zu nehmen^^ Da hätte er ein wenig nüchterner argumentieren müssen. Aber recht hatte er; ich meine, ich hab ihn damals auch kritisiert. Tja, man kann sich täuschen.

    Übrigens ist es auch kein Argument zu sagen, man darf von TM2 einfach nicht so viel verlangen, es ist ja erst der Anfang und so. Man muss so viel von TM2 verlangen, erstens weil Nadeo auch den enstprechenden Trubel darum gemacht hat und zweitens weil man jahrelang auf etwas Neues gewartet hatte. Sinnvoll wäre gewesen, hätte Nadeo Maniaplanet auf TM2 aufgebaut und nicht TM2 auf Maniaplanet. Denn dann könnte man das auch ordentlich vermarkten und man kann in Ruhe weiterproduzieren. Jetzt ist nichts fertig und alles geschieht unter Zeitdruck. Bleibt nur zu hoffen, dass QM und SM Langzeitspaß bringt.

  18. Hm, joa, du hast soweit recht.
    Ich hab inzwischen auch keine Lust mehr dagegen zu sprechen, da es einfach der Wahrheit entspricht, dass Nadeo Fehler gemacht hat, und das nicht zu knapp.
    Ich persönlich hab‘ jedoch immernoch Spaß am Spiel (und das dürfte zu 95% an meinem Clan liegen), ich werde es weiterhin spielen und ich bleibe gespannt, was mich in Zukunft noch erwarten wird. Ob Nadeo völlig abstürzt oder ob es mit Maniaplanet 2.0 nochmal groß durchstarten kann? Man weiß es nicht. Ich persönlich halte nichts von SM und QM, da mich Shooter, sowie RPG-Games noch nie interessiert haben.

    Was mir jedoch sehr am Herzen liegt ist die Tatsache, dass es einfach keinen Platform-, Stunt- und Puzzlemodus gibt. Gut, Stunt hat mich nie wirklich interessiert, aber das ist einfach ein deutlicher Rückgang. Ich meine mich erinnern zu können, das Hylis schrieb, dass versucht wird einen Spagat zwischen Spielspaß und professionellem Fahren (eSport) zu schaffen. Davon sehe ich jedoch null. Die Spielmodi sind weg, der Editor ist langweilig, und die Fahrphysik von Canyon ist eher einfach gehalten, sodass leichter spannende Matches entstehen. Kurz gesagt: Spielspaß scheint out zu sein. Dafür wollte man nahezu krampfhaft versuchen, das Spiel für den eSport auszulegen.

  19. Ich finde ihr habt viele wichtige Punkte gennant, doch mir fehlt das, dass Tm-Feeling fehlt:
    Tm wollte eigentlich nie realistisch sein, es war und ist größtenteils als Funracer angelegt worden.
    Tm hatte nie den Anspruch gestellt realistisch zu sein.
    Es wurde als Funracer beworben und hat sich so seine Community aufgebaut.
    Es war für Leute gedacht die kb auf Realismus hatten sondern einfach nur Spaß haben wollten.
    Die Ranglisten waren nur als Motivator gedacht. Man konnte genauso gut Platform, Stunt oder sonstiges spielen.
    Doch ich muss sagen in Tm² ist die Fahrphysik zu realistisch. Sie ist viel zu sehr auf E-Sport ausgelegt.
    Nadeo versucht z. T. krampfhaft die Fans von z. B. NFS Shift binden. Doch dabei vergessen sie die bestehenden Community die Tm am Leben gehalten hat.
    Viele steígen auf andere Spiele um oder hoffen auf bessere Zeiten.
    Mit den nächtsen Spielen könnte Nadeo noch einiges rausholen. Innovativ und Interresant ist das Prizip allemal. Hoffen wir das Nadeo sich wieder zurückbesinnt.
    Mfg Marc

  20. „TM2 bzw. Canyon bietet mir einfach nicht im Ansatz das, was mir eines der vorigen Trackmania-Teile geboten hat und das war tagelanger Spielspaß und eine scheinbar kaum enden wollende Motivation TM doch mal wieder für ein Ründchen anzuschmeißen.“

    True Story -_-‚

  21. Deine Statistik passt der von Mania-Community fast wie aus dem Ei gepellt. Wobei ich sagen muß, das die Besucherzahl nur leicht sinkt, und die Lust einen Beitrag zu schreiben sehr zurück gegangen ist.
    Eigentlich zeigt mir das, dass die TM Zocker zwar zum großen Teil noch vorhanden ist, aber es alles ausgequatscht ist was es zum Thema TM zu sagen gibt.
    Das heißt nun, das dringend etwas neues kommen sollte, ansonsten seh ich schwarz.
    Zu SM bin ich geteilter Meinung. Was soll denn zum Teufel da neu auf dem Markt kommen, was uns zu neuem Leben erwecken soll.

  22. Toller Artikel Mad, trifft es ziemlich genau auf den Punkt.

    Hier mal meine persönliche Meinung:
    Ich habe TM² lange entgegengefiebert und mich echt drauf gefreut. Ehrlich gesagt war ich anfangs auch echt begeistert. Das driften ist ganz cool, nach einiger Zeit empfand ich das jedoch etwas anders. Ich war sozusagen des driftens etwas überdrüssig. Ist mir einfach zu viel. Man hätte das driften durchaus etwas weniegr heftig gestalten können, heisst das es etwas später einsetzt und praktisch nicht unbedingt in fast jeder Kurve notwenig ist.

    Ein weiterer Punkt ist für mich das Fahrfehler zu heftig „bestraft“ werden. Ein leichtes touchieren der Leitplanke z. B. führt nicht selten zum sofortigen Stillstand, so als ob man vor ne Ecke geknallt wäre. Oder aber man verliert direkt so massiv an Speed das die Runde gleich mal für Böppes ist und man automatisch beim ersten Fehler „Restart“ drückt. Geht mir jedenfalls so.
    Hier fehlt es mir heftigst an einer vernünftigen Balance. Ein leichtes touchieren der Planke darf nicht gleich so extrem viel Zeit kosten.

    Tm² verdient insgesamt meiner Meinung nach einfach die 2 im Namen nicht. Hier ist einfach zu wenig neues. Die Blöcke sind mir zu wenig, hier fehlts einfach an Kreativität und Innovation von Nadeos Seite. Nach so vielen Jahren TM, mit all seinen Updates und Ablegern, hätte da deutlich mehr kommen müssen. Als problematsich empfinde ich auch das TM² nie diese Entwicklung durchmachen kann wie TM sie erfahren hat. Oldschool Tracks wird man in TM² keine jemals so nennen können. Schaut mal wie lang es gedauert hat bis in TM die Transitions salongfähig wurden. Der Editor ist über die Jahre hinweg immer wieder neu entdeckt worden und man konnte immer wieder was neues machen was einfach noch nicht da war.
    TM² hat da angefangen wo TMU aufgehört hat. In fast jeglicher Beziehung. Es gibt nicht wirklich noch neues zu entdecken. Woher soll da die Motivation kommen?

    Man nehme z. B. die Skins. Anfangs war ich wieder sehr motiviert. Auch wenn ich starke Probleme hatte wieder richtig reinzufinden, ich denke ich habe wieder ein paar gute Skins hinbekommen. Aber auch hier lies die Motivation schnell nach. Damals war das zu „Skincenter“ Zeiten noch interessanter. Hier wurden Skins noch awardet, wenn gleich nicht immer fair, aber ne richtig geile Sache wars trotzdem. Vor allem motivierend. Maniapark ist auch toll, keine Frage, aber dort trägt man dazu bei das die Sache mit den Planets wiedermal zu Nichte gemacht wird.
    Erst spät wurde da überhaupt zugelassen das Planets für Skins oder 3D Modelle zu verdienen waren. Meine Skins (wenn sie jemand kennt) sie qualitativ sehr aufwenig und ich investiere da sehr viel Zeit. Da wurde sich dann aufgeregt das 50 Planets für einen Skin zu viel seien. Im Schnitt kostet ein Skin zwischen einem und 20 Planets.
    Aber 40 Planets jeden Tag für manialoto ausgeben….
    Auch die Geschichte mit den Schildern… das „coming soon“ steht in 2 Jahren noch auf Maniapark. Hieran sieht man auch sehr deutlich das die Motivation an allen Ecken stark nachgelassen hat. Die Downloadzahlen von wirklich guten Skins ist auch recht mager, selbst wenn sie umsonst sind.

    Kommen wir zum Marketing:
    Knapp 80.000 verkaufte Exemplare von TM² seit September. Weltweit…
    Das ist mehr als lächerlich. Aber auch nicht verwunderlich. Hier hat man sich auf den Vertrieb über den Ubishop oder Gamesplanet verlassen. Keine DVD-Version im Laden, kein Steam, kaum Werbung fürs Game. Wer nicht explizit nach TM² gesucht hat oder richtiger Fan wie wir war/sind, hat von TM² nichtmal was mitbekommen. Was für eine gnadenlose Selbstüberschätzung. Wie viele Leute stöbern in Mediamärkten usw. noch in den Spielregalen rum? Ne Menge, mich eingeschlossen. Warum zum Geier lässt man sich die entgehen?
    Meiner Meinung nach der Anfang vom Ende von Nadeo. Shotmania wirds auch nicht rausreisen wenn die gleiche Schiene gefahren wird. Nicht jeder Racer ist auch Shooter Fan. Dann wirds nochmal weniger werden…
    Obwohl Shootmania vielleicht wieder den Effect des Entdeckens und Ausreizens des Editors haben wird. Weil hier null Erfahrung besteht kann man davon ausgehen das die Community hier immer wieder neues entdecken wird und die Langzeitmotivation vielleicht wieder steigen wird.
    Shootmania werd ich mir noch geben, wenn das auch nichts ist sehe ich echt schwarz für Nadeo.
    Ich kann mir kaum vortsellen das Ubisoft über die Verkaufszahlen von Maniaplanet happy ist.

    Nur meine bescheidene Meinung…

  23. Jaja, da hat Mad nicht unrecht mit dem Artikel. TrackMania 2 hat genau das Gegenteil bewirkt: Statt die TMU und TMN Community wirklich zu vereinen haben sie alles zerschlagen.
    TMN wird weiterhin gespielt, keine Frage!
    TMU hat jedoch stark darunter gelitten, ein großteil der Spieler ist auf TM2 gewechselt, dass im vergleich zum vereinten TrackMania nicht die Abwechslung bieten kann. Stattdessen hat es das Spiel geschafft, die TrackMania Urgesteine von der Bildfläche verschwinden zu lassen, in TM2 und, noch viel schlimmer, auch in TMU!
    Der einzige Grund, warum ich noch TM spiele, ist meine Mitgliedschaft bei X-Rated, aber hätte mich Schandmaul mir nicht das Angebot gemacht, würde ich wohl diesen Kommentar nicht verfassen.
    Ich vermisse die Good old Days von TM1. Besonders mir als TMO Fahrerer, der bei der Entstehung dieser Fanbase zusehen durfte, schmerzt es in der Seele wenn ich den leeren „Mistrals World Selection“-Server in TMU sehe.

    Aber nicht nur durch TM2 wurde die Community durch den Fleischwolf gedreht, nein, es ist auch die Übernahme durch Ubisoft: Es gibt 3!!! große (deutschsprachige) Foren: Deepsilver Forum für die alten Hasen, die TM-community und das ManiaPlanet Forum. Man verliert den Überblick, was für mich bedeutet hat, auch aus dem Forenleben eines TrackManiacs auszusteigen.

    In TM2 kommt zwar auch ein Gefühl von TrackMania auf, aber es ist nicht DAS Gefühl. Ich habe nie gerne TMN gespielt, da man dort nur selten auf einem Server begrüßt wird und deshalb keinen Hauch von Freundschaft übermittelt wird, und genau diese Atmosphäre, eSport ohne Ende und ohne Rücksicht auf Spaß, wurde erfolgreich nach TM2 portiert.
    Das letzte mal, dass ich DAS TM-Feeling hatte, war auf der Geburtstagsparty von XR auf Mistral’s Server. Viele bekannte Fahrer, 50+ Spieler, da wurde der letzte Staubkorn aus dem Server geschleudert. Bei solch einem gemeinschaftlichen Abend wäre ich sofort wieder dabei, denn das war wirklich TrackMania!

  24. Das letzte mal, dass ich DAS TM-Feeling hatte, war auf der Geburtstagsparty von XR auf Mistral’s Server. Viele bekannte Fahrer, 50+ Spieler, da wurde der letzte Staubkorn aus dem Server geschleudert. Bei solch einem gemeinschaftlichen Abend wäre ich sofort wieder dabei, denn das war wirklich TrackMania!

    oh ja. Das war toll

  25. DAS TM Gefühl für mich ist immer noch mit dem Fahren verbunden, und das bekomm ich immer noch, egal wie viele Leute auf dem Server sind.

    Ja, die Community ist verteilt. Ja, es sind generell weniger Spieler, und sie verteilen sich auf mehr Spiele. Daher siehts viel dünner aus auf den Servern, egal in welcher Version. Tjaaaaaaaa, so gehts mit alten Spielen. Fragt mal die TMO Jungs, wie viele Leute sie noch auf ihren Servern haben.

    Vergesst nicht, TM2 ist nichts grundsätzlich neues bis jetzt. Wir sprechen also von einem ca. 7 Jahre alten Spiel. Klar, WoW spielen nach 7 Jahren immer noch 10 Millionen Leute, aber TM halt nicht.

    Die Fahr Physik ist immer noch die gleiche. Das Spiel ist immer noch das gleiche. Wenn euch die Strecken nicht mehr gefallen oder wenns euch zu wenig Leute hat oder wenn die falschen Leute fahren, dann ist das euer Problem. Das Spiel ist sogar noch besser als vor 5 Jahren, weil man nicht mehr nur so mist Maps hat, sondern viele viele gut gemachte Maps in den unterschiedlichsen Styles.

    Auf Mistral sind immer noch jeden Abend 10+ Leute, ihr könnt gern vorbeischauen. Ja, ihr kennt sie vielleicht nicht, aber als ihr angefangen habt, habt ihr auch niemanden gekannt.

    Kurz gesagt : Mir geht das Gejammer aufn Sack. Das Spiel gibt es noch und es ist so gut wie eh und jeh. Die alten Hasen, die sich hier so echauffieren über TM2 sind doch genau die, denen TMU auch schon jahrelang langweilig war.

  26. @Smigles
    Die Fahr Physik ist bei weitem nicht die selbe, die Envis hatten alle eine verückte Fahrweise. TM² unterscheidet sich vom Fahren von keinem anderen Arcade-Rennspiel!
    Du solltest mal sehen, wie viele CrapMaps bei ManiaExchange unterwegs sind, klar, es sind vllt. nicht so viele, liegt aber daran, dass dort im allgemeinen weniger Tracks sind.
    Natürlich gibt es in jedem Spiel Phasen, in denen man keinen Bock drauf hat. Aber bei TMU habe ich wenigstens selbstständig bei Mistral vorbeigesehen auch wenn ich mal 1-2 Monate nicht online war, in TM² bin ich wirklich nur „zwangsweise“ wegen dem Clan und hatte schon nach kurzer Zeit meine 1-2 monatige Pause.
    Am Ende ist es jedem selbst überlassen. TM² ist ein gutes Spiel, keine Frage, aber wenn man im Kindesalter vom Ur-TM geprägt wurde, ist es einfach nicht mehr so Crazy wie TM1. Canyon ist so wie Stadium auf eSports ausgelegt und hat nicht mehr den Charme von fürher. Für manche nennt sich das dann „Es ist erwachsener geworden…“ aber das stößt bei vielen Spielern auf Kritik, denn der Grund, warum TrackMania so einen Erfolg feiern konnte, war eine durchgeknallte Welt. Aber da ist wohl Nadeo etwas vernünftiger geworden.
    Das TM Gefühl besteht bei mir aus vielen Faktoren, aber hauptsächlich ist es die Community, auf einem leeren Server kommt keine Stimmung auf, das ist auch der Grund, warum ich in keinem einzigen TM den Singleplayer komplett gespielt habe.

  27. Spricht eigentlich für sich, dass ich diesen Artikel erst jetzt, eine Woche nach Veröffentlichung, lese, weil das Interesse einfach verloren gegangen ist.
    Ich finde, dem Artikel ist nichts hinzuzufügen, er entspricht genau meiner Meinung und anscheinend auch der von – fast – allen anderen.
    Die Zeit der Beta fand ich ziemlich vielversprechend, schließlich hat Nadeo einiges versprochen. Irgendwie passierte aber doch nichts… Danach hab ich immer wieder versucht, mir das Spiel schön zu reden; die versprochenen Features würden schon noch kommen, einige wollten mich auch davon überzeugen, dass Canyon doch super sei. Und irgendwann war mir TM² dann egal. In den letzten 3 Monaten war ich vielleicht 5 mal online. Was hab ich verpasst? Nichts.
    Es gab auch Leute, die von Anfang an Canyon nicht mochten und es immer schlecht redeten. Die längste Zeit wollte ich das nicht wahrhaben, und doch haben diese schlussendlich Recht behalten, so blöd es auch ist.
    Ich hab schon öfter hier über dieses Thema in den Kommentaren geschrieben und hör deswegen jetzt auch auf. Es ist eh schon alles gesagt worden. 😉

  28. Wirklich übel nehme ich Nadeo die Zwangswerbung bei jeden TMU-start, erst recht wenn dann von den „Features“ gar nix anderes als die bessere Grafik übrigbleibt… naja ist jetzt halt Ubisoft, von daher auch nicht wirklich überraschend… .. Mein Glück, dass es TMU nicht im Elektronikmarkt um die Ecke, sondern nur per Download gibt, ansonsten wär ich wohl trotzdem mal schwach geworden… *g*

    Wär aber schön wenn paar enttäuschte wieder zu TMU zurückfänden.
    (und denjenigen die canyon toll finden, gönne ich auch ihren Spass)

  29. Sehr schöner Artikel von dir Madderikk, und er trifft leider, in fast allen Aussage, zu 😦
    Wie auch die meisten Kommentare hier beweisen, hat Nadeo seine Hausaufgaben schlecht oder gar nicht gemacht und an seinem eigenen Erfolg vorbei programmiert.
    Dem kann ich nichts mehr hinzufügen, es wurde alles gesagt.

    @Konte : Ich glaube deine Statiskik sieht noch besser aus als die Wirklichkeit. Wenn ich es richtig sehe hast du die „Player-Online“ Zahl der Maniaplanet-Playerpage benutzt.
    Mir ist schon häufiger aufgefallen, dass da etwas nicht stimmen kann und bin der Sache auf den Grund gegangen.
    Es ist so, dass alle Server Accounts die online sind, dort auch mit gezählt werden. Somit verringert sich die aktive Spielerzahl um ~ 650
    Es sind dann im Schnitt nur noch 700 Fahrer online verteilt auf 20-30 Server.

    LG Det

  30. kurz gesagt: Nadeo hat sich mit Maniaplanet anscheinend übernommen.
    An 3 Spielen gleichzeitig (TM, SM, QM) und noch am Gerüst Maniaplanet zu schaffen hat Nadeo wohl schwer zu kauen. Mir kommt es so vor als hätten sie nicht genug Zeit und kommen hinten und vorne nicht hinterher.
    Zum einen wurde bei TM2 alles aufs „wesentliche“ gekürzt (die ganzen Modi „stunt, puzzle“ usw), zum anderen ist Maniaplanet auch nicht richtig fertig geworden (da wurde ja schon MP 2.0 angekündigt). Der Releasezeitraum von 4 Monaten zwischen den Envis ist auch schon längst überschritten (september-> januar / gibt ja nicht mal einen termin für SM-Beta) und die Bugfixes für TM2 kommen auch sehr spärlich bis gar nicht.
    Nadeo vertröstet die Leute dann immer damit, dass ja alles noch in der Entwicklung wäre und dies und das Feature noch dazu kommt, aber eigentlich will wohl jeder von uns nicht erst 2015 ein fertiges/komplettes Spiel.
    Wenn ich so ab und zu ins MP-Forum schaue, seh ich von Nadeo immer nur Kommentare zu diesen teilweise zweitrangigen Dingen wie ManiaHome, ManiaPub, ManiaLive, Maniaplanet Web Services, ManiaPress (beta), ManiaLib, ManiaHost usw.
    Ist zwar interessant, aber ich behaupte mal, dass das ganze Zeugs von den wenigsten genutzt wird (wenn es überhaupt bekannt ist). Ich finde sie sollten sich eher auf das „eigentliche Spiel“ konzentrieren.

  31. Uh, danke für die Information, Det 🙂
    Das ändert natürlich noch ein bisschen was, aber wohlgemerkt, die Zahlen kann man eh nicht wirklich benutzen, da 0 Uhr sicherlich nicht die Zeit ist, wo die meisten Leute online sind. Soll halt nur eine Tendenz zeigen. Mittlerweile ist es ja auch recht beständig.

  32. Hallöchen an alle 🙂

    ich versuche auch mal kurz meine Meinung zu schildern:

    ich bezeichne mich jetzt einmal als motivierten TM2 Spieler. Ich spiele aktuell mehrmals wöchentlich für kürzere zeiten (15 – 60 min) TM2 und habe da auch spaß daran. Bin immer auf Mistrals Server unterwegs und habe einzig und allein das Ziel alle Strecken zu fahren und zu schauen was ich für ein average am Ende habe. Eigentlich total sinnlos aber mir macht es eben Spaß mich so über die Ferne mit Equi und Smigles zu batteln.
    Die meiste Zeit bin ich alleine auf dem Server und es stört mich auch nicht, da ich mich schon damit abgefunden habe, dass die alt bekannten Gesichter nicht mehr auf dem Server unterwegs sind.
    Desweiteren bin ich auch in der Liga soweit ich kann bei jedem Match dabei, und die Matches die ich in letzter Zeit hatte haben mir sehr viel Spaß gemacht.
    Da ich ein reiner Fahrer bin und mir die Sachen wie Maniapub, Mania… und sonstiges überhaupt nichts sagen geht mir vielleicht nich so schnell die Motivation flöten wie den Skinnern oder Mappern.

    Das TM-Feeling kam bei mir aber noch nie so richtig wieder auf in TM2 Dafür ist mir das Environment irgendwie zu groß, also im Verhältnis Straße zu Auto. Dieses „knuffige“ wie bei Snow oder Rally fehlt total, aber auch damit habe ich mich mitlerweile abgefunden. Das Fahrverhalten ist eigentlich auch nicht so pralle wie hier schon oft erwähnt. Es ist halt auf jeder Strecke ähnlich. Driften umlenken und wieder driften.
    Schade finde ich auch, dass canyon so trist aussieht. Schick aber eben trist. Alles braun oder grau. Es fehlt einfach die Farbe. Klar Desert sieht genauso aus, aber dafür kann da beim mapchange als nächstes Rally kommen und schon ist alles bunt. In TM2 bleibts auch nach dem Mapchange gleich.

    Längerfristig werde ich mich also wohl wieder tmuf wenden und da mal wieder reinschauen wenn hier nichts unerwartetes passiert (neue Envi^^)

    Grüße Norm

  33. Na holla, mit so vielen (überwiegend längeren) Kommentaren habe ich definitiv nicht gerechnet, als ich vor ein paar Tagen hier wieder vorbeigeschaut habe. Da ist es mir ja scheinbar tatsächlich gelungen ein Stein ins Rollen zu bringen. Freut mich, wenn ich durch diesen Artikel ein Ventil für andere schaffen konnte, um mal etwas Frust abzulassen (war für mich schließlich ebenso der Fall).

    Wirklich viele Gegensprecher gab es zwar nicht, aber ich will es mir trotzdem nicht nehmen lassen, auf diese kurz einzugehen. Allgemein würde ich mutmaßen, dass hauptsächlich (heißt bekanntlich nicht alle) Spieler, die relativ selten und/oder nur zu Ligen fahren, eine wirklich anhaltende Motivation finden, dem Canyon zu frönen.

    @PANsen: Bei beiden Punkten muss ich dir objektiv recht geben. Die Fahrphysik mag nicht ganz so verkehrt gedacht sein und bereitet sicherlich auch vielen Leuten Spaß, wo wir wieder bei der Geschmackssache sind. In meinen Augen hat sich Canyon einfach extrem schnell abgenutzt und das Gefühl habe ich in keinem der vorigen Envis wirklich erlebt. Da muss auch nicht mal unbedingt die Physik dran schuld sein, es liegt eher am Gesamtpaket aus fehlkonstruierten, eintönigen Blöcken und der relativ armen Vielfältigkeit im Lenkverhalten. Als störend empfinde ich auch den Mangel an Kontrolle in der Luft bzw. beim Absprung. Egal, ich will mich jetzt nicht weiter an der Fahrphysik aufhalten, denn die ist und bleibt Typenfrage.
    Wesentlich gewichtiger ist sowieso dein zweiter Punkt: TM2 muss in einem Team erstmal zünden. Ihr seid ein verhältnismäßig junges Team (vom Altersdurchschnitt her) und könnt dementsprechend insgesamt als Einheit wohl mehr Motivation aufbringen, da sich die Mitglieder gegenseitig begeistern. Wie aber über mir schon ein Großteil bestätigt hat, kann es kaum am Entgegenkommen der Clans liegen. Viele haben sich Canyon trotz Bedenken zugelegt und die Luft war bei den meisten schon vor der ersten großen Liga raus. Bei XR hat zum Beispiel jedes zuletzt aktive Mitglied in die Brieftasche gegriffen. Anfangs wurde ausgiebig miteinander gefahren und man hat auch Spaß gehabt, das will ich gar nicht abstreiten, aber lange angehalten, hat es trotzdem nicht. Das Spiel zündete in unseren Reihen bis auf wenige (ich glaube 2) Ausnahmen also definitiv nicht und das kann man nicht mal unseren mangelnden Bemühungen vorwerfen.

    @Smigles: Bei dem letzten Absatz komme ich mir ja fast persönlich angegriffen vor. Ich würde mich jetzt mal selbst als alten Hasen deklarieren und wenn du mir unterstellst, dass ich wenig Präsenz in TMU gezeigt oder Langeweile bekundet hätte, tust du mir Unrecht.
    Die Fahrphysik ist auch definitiv nicht die gleiche, allein schon, weil man so etwas gar nicht pauschalisieren kann, aber trotzdem musst du akzeptieren, dass sie einfach den meisten nicht zusagt. Daran ändert auch deine persönliche Affektion nichts (mit den Maps sieht’s da nicht anders aus).
    Abgesehen davon sagt hier auch keiner, dass es kein Trackmania mehr ist, es verursacht nur bei weitem keinen vergleichbaren Einschlag. Ich selbst habe in der Betazeit, als ich zum Spielgefühl gefragt wurde, geantwortet: Es fühlt sich auf jeden Fall wie Trackmania an, aber irgendwie fehlt da was. Diese Aussage ist genauso noch immer für mich gültig und das wird bis zum Release einer weiteren Umgebung auch wahrscheinlich noch so bleiben.

    Abschließend will ich nochmal auf TMU zu sprechen kommen. Als ich gestern aus Jux und Dollerei mal wieder mit einem guten TM-Freund auf Mistral fuhr, habe ich auch von der bevorstehenden UL9 gehört, welche in mir wesentlich größere Motivation hervorgerufen hat, als jegliche zuletzt bekanntgegebene TM2-Liga. Quasi zur gleichen Zeit wurden im XR-Forum häufigere Geselligkeitsabende in TMU vorgeschlagen, die vielleicht langfristig auch öffentlich werden sollen, aber warten wir einfach mal die allgemeine Teilnahme in der kommenden TMU-Saison ab.

  34. Ich hab vor paar Tagen eine Mail bekommen von Nadeo, automatisch generiert. Ein 3-Tage-Code zum Reinschnuppern für einen meiner Freunde.

    Soll ich euch was sagen? Bis zu dem Zeitpunkt wusste ich noch nicht einmal, dass ich einen Account in dem Spiel hab. Ich habs mir nie gekauft, nach der Beta hatte ich schon keine Lust mehr. Irgendwie glaub ich, ich probiers mal aus…Wenn ich denn dann schon einen Spieleraccount habe (^_^)

    lg
    voo

  35. Madderikk, genau auf so ein Kommentar hab ich gewartet.
    Sag bescheid wenn ihr TMU Abende macht, ich bin sofort dabei.

    Persönlich finde ich TM2 jetzt gar nicht schlecht. Bei uns im Team fahren es zwar jetzt fast alle, jedoch find ich es allein doch schöner und wenn man nen Server hat mit guten Strecken kommt man auch nicht so schnell wieder davon weg.
    Vielleicht bin ich auch so motiviert, weil ich so wenig Zeit hab und ein paar Minuten mich mit was ganz anderem beschäftigen will wie den restlichen Tag.

    So im gesamten ist das Spiel schon enttäuschend. Nur 1 Envi, kaum extras, immer wieder Bugs und das was tcq schon sagte, die bescheidene Einstellung was auf einer Strecke geladen wird und nicht. Mit meiner mega schlechten Internetverbindung komm ich grad noch zurecht, zum Glück.

    Bei uns finden aber mittlerweile auch jeden Sonntag TMU Treffen statt damit TM2 nicht so ausgelutscht wird. Auf die UL9 freu ich mich persönlich auch schon, endlich andere Gegner, andere Envis und ne andere Fahrphysik. (Stadium ist mit TM2 aber noch beschissener geworden 😀 )

  36. Muß Mad in allen Punkten voll zustimmen (eigentlich Schade hätte mich gerne mal wieder so richtig gefetzt wie im Adventskalender ’10 😉 … ) wollte auch erst ’nen längeren Kommentar schreiben, aber dann hab ich mir gedacht warum soll ich mir mehr Mühe geben als Nadeo mit Canyon 🙂 .
    Florent hat mal gesagt er weiß eigentlich gar nicht wofür die 2 bei TM2 steht, ich hab’s herausgefunden – sie steht für maximale Unverschämtheit gegenüber der Community. Bei Nadeo hat man versucht nach den Sternen zu greifen, daran sind auch schon viele andere gescheitert allerdings mit dem Unterschied das die sich wenigstens die Mühe gemacht haben dafür ’ne Leiter zu holen. 🙂 Zusammenfassend kann ich zu Canyon nur sagen : EPIC FAIL !

  37. Hmm … ich glaub ich hab den Grund gefunden warum Canyon so Epic Fail ist. In TM1 hatten wir bisher immer ’ne unrealistische Physik und durch diese ist unrealistischer Speed möglich geworden.
    Wenn man jetzt in TM2 versucht hat realistische Physik reinzubringen, dann hätte man auch realistischen Speed reinbringen müssen ! Also sagen wir mal so um die 300 km/h als Obergrenze und natürlich auch ’ne wesentlich langsamere Bechleunigung bis dahin. Ich denke mal dann wäre das ganze viel stimmiger, auch wenn’s langsamer wäre. 🙂

  38. Kaum zu glauben, aber ich surf die Seite noch jeden Tag an.

    Ich will TM zurück :X

  39. Heyho,

    Ich kann den ganzen Punkten die hier aufgezählt wurden nur zustimmen. Hab vor kurzem ebenfalls aufgehört mit TM2 weil ich mich einfach noch nichtmal mehr dazu motivieren konnte es überhaupt zu starten. Im Prinzip hat mich halt nurnoch mein Team dazu gebracht mal online zu gehen für den einen oder anderen witzigen Abend,aber das wars auch schon. Ich weiß nicht warum Nadel unbedingt so ein großes Projekt mit Maniaplanet und co starten wollte aber es scheint als ob sie sich mit dem Aufwand verschätzt hätten.

  40. Also ich finde es hat ne lange Weile echt richtig Spaß gemacht, dann wurds langsam ein bisschen einseitig, aber jetzt find ichs immernoch gut immer mal wieder zwischendurch ein bisschen, wobei ich auch erst bei der UL9 mitgefahren bin und dann erst ma wieder TMU gespielt hab. Jetzt spiel ich beides immer mal wieder und sehne mich nach SM^^

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s